Versicherungen in Deutschland – ein Vergleich von 3 beliebten Unternehmen

Eine Versicherung zu haben ist das A und O einer guten Vorsorge im Leben; bereits in jungen Jahren sollten Sie – wahrscheinlich von Ihren Eltern erstellt – Versicherungen besitzen, für den Fall, dass etwas passiert. Später im Leben müssen Sie sich dann natürlich selbstständig darum kümmern, denn falls wirklich mal etwas sein sollte, dann stehen Sie ggf. ohne Schutz da. Deutschland ist auf dem Gebiet der Versicherungen hervorragend aufgestellt, hier haben Sie die Möglichkeit zwischen einer Vielzahl an Unternehmen zu wählen, die genau auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche angepasst sind. Aber wissen Sie eigentlich immer, welche Versicherungen für was einstehen und was dort abgesichert ist? Wir haben uns hier mal drei beliebte Versicherer aus Deutschland ein wenig genauer angeschaut.

Lebensversicherung – Das absolut essentielle bei den Versicherern, denn hier geht es um die Grundzüge einer Lebensversicherung. Besonders wichtig ist hier, dass die Versicherer selber mit ausreichend Kapitaldeckung behaftet sind, um im Zweifelsfall wirklich auch die Policen auszahlen zu können. In aktuellen Studien konnte ermittelt werden, dass besonders die „Direkte Leben“ und die „Mecklenburgische“ mit ausreichend Eigenkapital daherkommen, sprich sie können auch wirklich die Ausschüttungen tragen, wenn notwendig. Auf der anderen Seite sind die „Aachenermünchener“ aktuell weniger zu empfehlen, deren Liquidität weniger rosig aussieht. Schuld daran ist aktuell der Niedrigzins in Europa, der vielen Versicherern zu schaffen macht. Das macht sich auch bei den Krankenversicherern bemerkbar.

Krankenversicherung – Die niedrigen Kapitalerträge werden aktuell mit höheren Beiträgen ausgeglichen, was sie nicht besonders gut liest als Angestellter. Auch hier zeigt sich das eher schleppende Geschäftsmodell der „Aachenermünchener“, die immer wieder die Beiträge anheben. Relativ stabil ist in den letzten Jahren der Sparkassen-Anbieter „Provinzial“ gewesen, dessen Beiträge sehr weiter unter dem Durchschnitt gestiegen sind und dadurch für eine Vielzahl an Versicherungspflichtigen zum ersten Ansprechpartner geworden sind. Hier werden sämtlichen gängigen Versicherungen gedeckt. Zudem machen die nun jährlich stattfindenden Stresstests der deutschen Banken und Versicherer darauf aufmerksam, auf welche Angebote man setzen sollten und welche eher nicht empfehlenswert sind.

KFZ-Versicherung – die Deutschen lieben ihre Autos, so viel ist bekannt. Daher verwundert es auch wenig, dass eine Menge Versicherung in den Schutz der eigenen vier Räder geht. Bei der KFZ-Versicherung schneidet die „CosmosDirect“ am absolut besten ab, was sowohl die Kundenzufriedenheit als auch das Preis-Leistungs-Verhältnis betrifft. Auch beim Service hat dieser Versicherer einen der besten Plätze für sich reserviert. Da man mit dem Auto allerdings auch häufig sehr mobil ist, sind besonders flächendeckende Anbieter hervorzuheben, bei denen man weiß, dass man auch in den kleinsten Ortschaften noch schnell Hilfe bekommen kann. Die „HUK-Coburg“ sowie die bekannten „DEVK“ sind hierbei ganz oben auf den Listen zu finden, da sie sich mit einem großflächigen Netz an Partnern schmücken können, die im Zweifelsfall schnell handeln. Auch der Service bei der „DEVK“ entspricht den absoluten Top-Werten.

Natürlich gibt es noch andere Versicherer, die sich auf verschiedene Themaschwerpunkte fokussieren, aber die obengenannten sind wohl die wichtigsten für den normalen Lebensalltag.